Berlin - Wer im Passiv formuliert, kann im Vorteil sein. „Ja, es sind Fehler gemacht worden, auch große und ärgerliche Fehler“, sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Der durchaus unübliche Anflug von Demut bezog sich auf die Verzögerung der BER-Flughafeneröffnung in Schönefeld.

Wowereit gab dazu seit Mai seine inzwischen zweite Regierungserklärung ab, was für die Bedeutung des Problems spricht: erneuter Aufschub des Airportstarts um 16 Monate bis Ende Oktober 2013. Kostensteigerung um insgesamt 1,2 Milliarden Euro. Ein nie gekannter Imageverlust für die Hauptstadt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.