Amsterdam ist eine teure Stadt. Selbst die Toilette im Nachtclub kostet Geld. 
Foto: Bernd F. Meier

Berlin - Als ich kurz nach meinem Abitur nach Berlin gezogen bin, gab es eine Sache, die ich sofort an der Stadt mochte: Geld schien hier irgendwie keine große Rolle zu spielen, was logisch ist, denn so richtig viel Asche hatte in Berlin Mitte der Nuller Jahre niemand – zumindest niemand, den ich kannte und erst recht nicht ich selbst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.