Seine Songs sind melodisch und sanft melancholisch. Aber Liedermacher Reinhard Mey mag es auch bissig, ironisch und temperamentvoll. Vertonte Sehnsüchte wie in „Über den Wolken“ oder absurde Alltagserlebnisse wie in „Ich bin Klempner von Beruf“ haben den gebürtigen Berliner berühmt gemacht. Mit „Mr. Lee“ ist kürzlich Meys 27. Studioalbum erschienen. Mehr als 500 Lieder sind in den vergangenen Jahrzehnten entstanden. Am Donnerstag (21. Dezember) feiert der Sänger seinen 75. Geburtstag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.