Berlin/Dahab - „Hier gibt es kein Corona“, versichern mir mehrere ägyptische Freunde, die sich über meinen Besuch freuen würden. Die in Ägypten veröffentlichten offiziellen Coronazahlen scheinen ihnen recht zu geben: 5,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner soll es just zu dem Zeitpunkt gegeben haben, als es erstmals als Hochinzidenzgebiet aufgeführt wurde. Inzwischen soll die Inzidenz sogar weiter gesunken sein. Die Bundesregierung dagegen sieht den tatsächlichen Wert bei mindestens 200.

Es sind die Tage, bevor Bundesinnenminister Seehofer den Verzicht auf Auslandsreisen als „Bürgerpflicht“ bezeichnet. Zu den Coronavarianten-Gebieten gehört Ägypten nicht, Flugreisen in das bei Deutschen beliebte Urlaubsziel werden weiterhin angeboten. Los geht es für mich am nahezu verwaisten BER, beim Einstieg werden Hygiene-Packs mit einfachem Mund-Nasen-Schutz verteilt. Ich vertraue lieber meiner FFP2-Maske.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.