Berlin - Der rot-schwarze Senat wird an diesem Dienstag den ersten Schritt für einen Teil-Rückkauf der Berliner Wasserbetriebe (BWB) unternehmen. Geplant ist, dass Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, für SPD) sein Konzept zum Erwerb der RWE-Anteile an den Wasserbetrieben vorstellt – und das Kabinett aus SPD und CDU dies beschließt. Bestätigt wurde das vorerst nur aus informierten Kreisen, wie es bei solchen Gelegenheiten heißt. Vize-Senatssprecher Bernhard Schodrowski bestätigte am Montag nur, dass die Entscheidung Thema in der regulären Senatssitzung sei. Details nannte er nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.