Über Politik kann man wunderbar streiten. Überall auf der Welt. Mein spanischer Mann aber sagt, dass Streit so ziemlich die einzige Disziplin sei, in der Spanien noch immer eine Weltmacht sei. Spanier streiten über alles. Sehr ernst derzeit über die Frage, was aus Katalonien und seiner Unabhängigkeit wird. Deutlich ernster aber darüber, wer in Spanien die beste Küche hat.

Für mich ist die Frage ganz einfach zu beantworten. Die beste spanische Küche ist die katalanische – jedenfalls in Berlin. Seit knapp einem Jahr gibt es in der Kollwitzstraße ein sehr kleines katalanisches Restaurant mit dem Namen D.O. Die Besitzerin Margarida Suqué stammt aus Barcelona, und ihr Konzept ist eine simple katalanische Alltagsküche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.