Ich mag Löffelgerichte, sehr sogar. Über den Trend in Berlin, gesundes Essen nun gern in Bowls, also Schüsseln, zum Auslöffeln zu servieren, habe ich schon öfters geschrieben. Was beim Wellness-Aufenthalt Bademantel und Badeschlappen sind, ist beim Wellness-Essen jetzt der Löffel.

Deswegen dachte ich, das Vollbluth am wunderschönen Viktoria-Luise-Platz ist genau das richtige Restaurant für mich, um entspannt ein Mittagessen zu löffeln. Das Bowl-Modegericht ist dort kulinarisches Konzept. Oder wie es die beiden Köche Felix Leisegang und André Sawahn nennen: gesundes und nahrhaftes Essen in „schnellen Schüsseln“. Jede Schüssel ist mit Gemüsestampf, Salat und gerösteten Nüssen als Basis gefüllt, darüber hinaus gibt es mehr als zwanzig mögliche Zutaten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.