Keinen Negativ-Test dabei? Dann ab in Quarantäne. Das gilt für Reisende aus Berlin-Mitte jetzt in zwei Bundesländern. 
Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Berlin - Die Zahl der Neuinfektionen in der Berliner Innenstadt ist hoch, mit Stand von diesem Freitagabend reißen drei Innenstadtbezirke die vom Bund gesetzte Grenze von 50 Neuinfektionen gerechnet auf 100.000 Einwohner und sieben Tage: Mitte (59,6), Friedrichshain-Kreuzberg (53,7) und Neukölln (51,5). Zwei Bundesländer stufen einzelne Berliner Bezirke jetzt als Risikogebiete ein: Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.