Wer in Berlin an Autovermietung denkt, denkt an Robben & Wientjes mit dem blauen Robben-Logo. Ohne Online-Werbung und mit konstantem Preisniveau ist das Unternehmen seit fast 40 Jahren in der Hauptstadt präsent. Jetzt wurde es verkauft. Seit der Übernahme zum 28. August gehört Robben & Wientjes der Regensburger Firma und ehemaligem Konkurrenz-Autoverleih Buchbinder. 

Der Verkauf wurde von den Gründern des Berliner Autoverleihs, Dietmar Robben und Ulrich Wientjes, selbst initiiert, damit sie sich ruhigeren Zeiten zuwenden können. "Mit der Übernahme sind wir sehr zufrieden", sagt Robben am Dienstagnachmittag der Berliner Zeitung. Vor allem, da der neue Eigentümer das bisherige Robben-&-Wientjes-Geschäftsmodell und den Namen samt Logo übernimmt. Dazu gehört auch die Übernahme der zwischen 70 und 75 Mitarbeiter. "Gute Mitarbeiter", wie Robben sie beschreibt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.