Die Firma entwickelt und projektiert netzferne Stromversorgungssysteme, die Wind- oder Photovoltaikanlagen mit Stromspeichern kombinieren und so Dieselgeneratoren ersetzen oder deren Laufzeit drastisch reduzieren können.
Foto: Qinous/Daniel Fricke

Berlin-Schöneweide - Um Strom ging es an der Wilhelminenhofstraße in Schöneweide irgendwie schon immer. Ende des 19. Jahrhunderts wurde dort die AEG gegründet. Es war die Zeit, in der Berlin die Elektrizität entdeckte, Kraftwerke entstanden, und die Elektroenergie immer neue Bereiche eroberte. Und genau darum geht es auch heute.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.