Wer derzeit in einen Weddinger Industriehof geht, steht dort vor einigen Bretterwänden, die einst zu einem kleinen Wohnhaus in Detroit gehörten. Wer  dann  schon das Glück hatte, das neue National Museum for African-American History and Culture in Washington gesehen zu haben, der hat das Gefühl: Diese Hausreste mussten nach Berlin kommen, in diese Stadt, die so sehr für sich in Anspruch nimmt, ein Vorort der Freiheit zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.