Berlin - Das Dilemma eines Linksbündnisses brachte am Mittwoch der Sozialdemokrat Frank Zimmermann präzise auf den Punkt: „Wir wollen mehr Sicherheit organisieren, aber zugleich Liberalität und Bürgerrechte stärken.“ Wahrlich keine einfache Sache – so dass die rot-rot-grünen Koalitionäre noch bis kurz vor der Präsentation an ihrem Plan herumfeilen mussten. Dennoch hielten die Verhandler Frank Zimmermann, Niklas Schrader (Linke) und Benedikt Lux (Grüne) am Nachmittag zufriedene Gesichter in die Kameras. Folgendes hat Rot-Rot-Grün (R2G) vor:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.