Berlin - Nun ist es amtlich: Die rot-rot-grüne Koalition in Berlin wird ihre Wohnungsbauziele für diese Legislaturperiode nicht erreichen. Nach Angaben von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) ist davon auszugehen, dass die städtischen Gesellschaften bis 2021 etwa 25 000 Wohnungen bauen. Im Koalitionsvertrag sind 30 000 vorgesehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.