Berlin - Der Ruf nach einer gesetzlichen Neuregelung des Vorkaufsrechts für Städte wie Berlin, Hamburg und München wird lauter. „Es ist längst überfällig, dass der Gesetzgeber dem Vorkaufsrecht im Baugesetzbuch wieder zur Anwendbarkeit verhilft“, erklärte der Präsident des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, am Donnerstag. Die letzte Bundesregierung habe es versäumt, bestehende Lücken im Gesetz zu schließen. Die Ampelkoalition sei jetzt am Zug, den Ausverkauf der deutschen Städte und die Verdrängung von Mietern „durch den Verkauf ihrer Mietshäuser an rein renditeorientierte Investoren zu stoppen“, sagte Siebenkotten anlässlich eines von der Linke-Fraktion eingebrachten Gesetzentwurfs zur Wiederherstellung des Vorkaufsrechts in Milieuschutzgebieten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.