Russischer Flüchtling in Berlin: „Mein Herz war bei den Ukrainern“

Am 21. September kündigte Wladimir Putin den Einzug weiterer russischer Soldaten an. Mitya Vydrin verließ sein Heimatland daraufhin über Nacht. Eine Begegnung. 

Mitya Vydrin ist vor der Teilmobilmachung in Russland geflohen. 
Mitya Vydrin ist vor der Teilmobilmachung in Russland geflohen. Benjamin Pritzkuleit

Mitya Vydrin gibt Timo einen Kuss auf die Stirn, dann fährt er mit der Hand durch Timos verkrustetes Fell. Die Haare sind nass, ein wenig verklebt und strohig. Vydrin hält Timo ein Leckerli vor die Nase, der Hund macht Männchen. Timo hüpft das Amphitheater im Mauerpark hinunter. Vydrin feuert den Hund auf Englisch an. Am Fuße der Arena sind sie wieder vereint.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat