Berlin - Normalerweise hält in Berlin jede S-Bahn an jeder Station. Doch nach dem Fahrplanwechsel, der in diesem Jahr am 15. Dezember stattfindet, wird dieses Prinzip unterbrochen. Zwischen Friedrichshagen und Ostbahnhof nimmt die neue Zuggruppe BII der S-Bahn den Betrieb auf. Sie stoppt unterwegs in Köpenick, Karlshorst, Ostkreuz und Warschauer Straße. Die S-Bahnhöfe Hirschgarten, Wuhlheide, Betriebsbahnhof Rummelsburg und Rummelsburg werden ohne Halt durchfahren. Die Express-S-Bahnen fahren montags bis freitags während der Hauptverkehrszeit alle 20 Minuten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.