Erneut hat sich in der Berliner S-Bahn ein Mann vor einer Frau entblößt.

Wie die Bundespolizei berichtet, kam es am Donnerstag um kurz vor elf Uhr in der S7 zwischen den Bahnhöfen Tiergarten und Zoologischer Garten zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Reisenden. Hierbei nahm ein 33-jähriger Mann irrtümlich an, von einer 47-jährigen Frau mit ihrem Tablet fotografiert oder gefilmt worden zu sein.

Nach einem kurzen Wortgefecht entblößte der 33-Jährige sein Geschlechtsteil vor der Frau und forderte sie zum Fotografieren auf.

Mann war polizeibekannt

Sicherheitsmitarbeiter der Bahn konnten den Mann festhalten. Sie übergaben ihn am Bahnhof Zoologischer Garten der Bundespolizei. Die Beamten leiteten gegen den polizeibekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ein. Anschließend konnte der Mann seinen Weg fortsetzen. (BLZ)