Berlin - Mit einem Arm hängt er an der U-Bahn, der gelbe Waggon schleift ihn mit. „Oh mein Gott, Diggah“, ruft jemand. Der junge Mann ist verletzt, schafft es aber noch, auf die fahrende U-Bahn zu springen. Mit dieser Szene beginnt ein Video einer BerlinerSprayer-Gruppe - und damit neun Minuten purer Wahnsinn auf dem Dach eines Zuges.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.