Herzberg - Als Conrad Herold den Festplatz in Herzberg (Elbe-Elster) betritt, stehen die Fahrgeschäfte noch still. Er ist der erste Gast an diesem sonnigen Vormittag – und wahrscheinlich der einzige, dem es die Schausteller verzeihen, wenn er beim Aufbau mal im Weg steht. Jeder kennt ihn hier, jeder duzt ihn.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.