Die Geschichte hat bewiesen, dass es nicht immer die klügsten Köpfe sind, die an der Spitze stehen. Das wurde neulich an einem Beispiel deutlich, von dem ich auf meinem Abreißkalender las. Im Jahr 1899 verkündete der Amerikaner Charles H. Duell: „Es gibt nichts Neues mehr. Alles, was man erfinden kann, ist schon erfunden worden.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.