Mit einer Machete spaltet ein Unbekannter einem Mann in Charlottenburg die Hand. Eine Polizistin hilft einem Rettungssanitäter, die Wunde des lebensgefährlich verletzten Mannes zu versorgen. Mit ihrem Halstuch bindet sie ihm den blutenden Arm ab. Der Notarzt lobt die Beamtin, sie habe ein Leben gerettet. Ein Lob ihres Vorgesetzten bekommt die Polizistin nicht. Er staucht sie zusammen: „Wieso hatten Sie ein Tuch um? Das ist dienstlich verboten!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.