BerlinWeiße Weihnachten? Sind in diesem Jahr zumindest in einer Minimal-Variante nicht ausgeschlossen. Einen Hauch von Schnee könnte ein Tief Heiligabend nach Berlin bringen. Das erwartet zumindest der Meteorologe Stefan Hahn vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Potsdam für die Feiertage. 

Einen Schirm braucht man am 24. Dezember auf jeden Fall. Schon am Vormittag ist mit Niederschlag zu rechnen, zunächst in der Form von Regentropfen. Es wird anfänglich deutlich zu mild sein für die Jahreszeit. „Wenn dann  nachmittags und abends kalte Luft von Nordeuropa vordringt, bestehen große Chancen, dass der Niederschlag in Schneeregen und einzelne Schneeschauer übergeht", sagt Stefan Hahn. Das kann in der Nacht zu Freitag böse enden, der Zustrom kalter Luft könnte bei null Grad Schneematsch und überfrierende Nässe verursachen.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.