Schönefeld - Den Flughafen zu Füßen und von oben ein Blick zum Fernsehturm: An der Stadtgrenze zu Berlin könnte mit dem Schönefeld Tower das höchste Gebäude Brandenburgs entstehen. 110 Meter hoch solle der 28-Geschosser nach den aktuellen Planungen werden, sagte Projektmanager Frank Bochon der Deutschen Presse-Agentur. Das wäre deutlich höher als der Oderturm in Frankfurt (Oder), der nach Angaben seiner Betreiber mit fast 90 Metern bislang das höchste Bürogebäude in Brandenburg ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.