Die Zahl der Kinder, die vom Schulbesuch zurückgestellt worden sind, hat in diesem Jahr ein neues Rekordniveau erreicht. Das geht aus neuesten Zahlen der Bildungsverwaltung hervor. Von 32 000 schulpflichtigen Kindern wurden 5 200 zurückgestellt, das entspricht einer Quote von fast 16,6 Prozent. In Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg und Treptow-Köpenick wurde sogar fast jedes fünfte schulpflichtige Kind nicht eingeschult.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.