Der Konflikt zwischen Schulleiterin und Lehrerkollegium hat am Gebrüder Montgolfier-Gymnasium in Johannisthal in den ersten Wochen des neuen Schuljahres zu einem massiven Unterrichtsausfall geführt. Von den gut 60 Stunden, die bei seiner Tochter in den ersten beiden Wochen auf dem Stundenplan standen, seien 25 einfach ausgefallen, berichtete Vater Frank Stenzel. Lediglich sechs Stunden seien vertreten worden. Das heißt: Die Hälfte des Unterrichts ist ausgefallen.

Stenzels Tochter ist in der Jahrgangsstufe 11, bereitet sich also auf das Abitur vor. Ein Leistungskurs habe bisher noch gar nicht stattgefunden, sagt der Vater. Das sei sehr ärgerlich. Auch in anderen Klassen kam es zu enormem Unterrichtsausfall.

Die umstrittene Schulleiterin war, wie berichtet, zu Schuljahresbeginn nach längerer Krankheit zurückgekehrt. Daraufhin hatten ihr viele Lehrer das Misstrauen ausgesprochen, elf Pädagogen meldeten sich auf einen Schlag krank. Um die völlig verfahrene Situation zu befrieden, hat die Senatsbildungsverwaltung der Schule zwei Beraterinnen an die Seite gestellt.

Alle sind zerstritten

Hannelore Trageser, ehemalige Leiterin der Staatlichen Ballettschule in Prenzlauer Berg, hat die Aufgabe, die Arbeit der Schulleitung zu koordinieren und zu überprüfen. Zuletzt hatte sie die deutsche Schule im australischen Sydney geleitet. Trageser ist gegenüber der Schulleitung weisungsbefugt, was auch nötig ist, da die Mitglieder der Schulleitung untereinander völlig zerstritten sind. Der stellvertretende Schulleiter fehlte am Dienstag sogleich.

Zudem ist eine Konfliktmediatorin eingesetzt worden, die für eine bessere Kommunikation an der Schule sorgen soll. Bildungsstaatssekretär Mark Rackles (SPD) sprach von einem „ergebnisoffenen Prozess“. Er bekräftigte in diesem Zusammenhang, dass angehende Schulleiter künftig zu etwa 120 Stunden Fortbildung verpflichtet werden sollen, bevor sie die Leitung übernehmen. Dazu soll auch eine Schulleiterakademie eingerichtet werden, die entsprechende Zertifikate vergibt. Ob diese am Landesinstitut für Schule und Medien angesiedelt wird oder an einer Universität, ist unklar.