Berlin - Wie ein Parteitag wird, ist nicht nur eine Frage der Protagonisten und des Programms. Es ist auch eine Frage des Termins. Dieser hier der Sozialdemokraten, am Sonnabend im Saal D des Neuköllner Tagungshotels Estrel, kam daher wohl mindestens zwei Wochen zu früh, um ein guter, also ein spannungsreicher, debattenzentrierter, aufbruchsfreudiger Parteitag zu werden: Die Berliner SPD bestätigte ihren Landesvorsitzenden Jan Stöß im Amt. Und zwar mit einem denkbar bescheidenen Ergebnis von 68,7 Prozent Ja-Stimmen. Zur Erinnerung: Stöß war der einzige Kandidat für dieses Amt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.