Seit Mitte März ist es im Garten von Sabine und Peter Kinscher in Selchow richtig ruhig. Weil fast der gesamte Passagierflugverkehr zum Stillstand kam, kann das Ehepaar die Sonne am Pool genießen.
Foto: Andreas Klug

Selchow - Ein Rotmilan kreist über dem kleinen Dörfchen Selchow, einem Ortsteil von Schönefeld. Sonst ist am strahlend blauen Himmel nichts zu sehen oder zu hören. Ein paar Frösche quaken von einer Wiese herüber. „Ist das nicht eine tolle Ruhe?“, fragt Sabine Kinscher. Die 72-Jährige hat es sich unter dem Glasdach ihrer Veranda bequem gemacht. Die neugebaute Biertheke soll noch im Juni eingeweiht werden. Neben dem Pool wartet eine Liege auf Sonnenhungrige. Im Schatten steht eine Hängematte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.