Seit genau einem halben Jahr ist Milina K. aus dem brandenburgischen Luckenwalde verschwunden. Seit 182 Tagen gibt es kein Lebenszeichen von der 22-Jährigen. Und die Ermittler gehen nicht mehr davon aus, die junge Frau noch lebend wiederzufinden. „In dem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts dauern die Ermittlungen an“, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft in Potsdam am Donnerstag auf Anfrage mit. Dabei gehe man sämtlichen Ermittlungsansätzen nach. Nähere Angaben zum Stand der Ermittlungen mache die Behörde „mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen“ nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.