Schüler mit seiner Atemschutzmaske im Schulflur.
Foto: imago images /Hans Lucas

BerlinDie Maskenpflicht an Schulen kommt: In Fluren, Treppenhäusern, Toiletten und Gemeinschaftsräumen sowie während der Pausen sollen Berliner Schülerinnen und Schüler im neuen Schuljahr eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. „Wir bereiten das gerade vor“, sagte ein Sprecher der Senatsbildungsverwaltung der Berliner Zeitung am Mittwoch. 

Damit folgt die Bildungsverwaltung laut dem Sprecher wissenschaftlichen Empfehlungen – aber auch dem Wunsch zahlreicher Schulleitungen und Lehrkräfte nach mehr Infektionsschutz in den Schulen. Am 10. August wird in Berlin wieder der Regelschulbetrieb beginnen. Der bisher aktuelle Musterhygieneplan sieht weder die Einhaltung von Abstandsregeln noch eine Maskenpflicht vor.

Die Regel soll sowohl für Grundschulen als auch für weiterführende Schulen gelten, allerdings nur auf den Verkehrsflächen. In Klassenzimmern, Arbeitsgruppen und im Hort müssen Kinder und Jugendliche keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Laut Auskunft des Sprechers soll auch die Schulkonferenz das nicht festlegen dürfen.