Berlin - In der rot-rot-grünen Koalition in Berlin verschärft sich die Auseinandersetzung über den Mietendeckel. Anlass sind Äußerungen des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD), in denen er von der ursprünglich beschlossenen Absenkung überhöhter Mieten abrückt. Die Linke pocht darauf, dass die Regelung wie verabredet in Kraft tritt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.