Ein Jahr nach seinem Amtsantritt nimmt Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) im Interview mit der Berliner Zeitung Stellung zu aktuellen Problemen wie der Unterbringung von Flüchtlingen, der Verfolgung illegaler Ferienwohnungen und dem Wohnungsneubau. Außerdem sagt er, wann die wichtigsten Verkehrsprojekte gestartet werden.

Herr Geisel, nach Angaben des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen BBU müssten pro Jahr 20.000 Wohnungen in Berlin entstehen. Wie viele wurden tatsächlich errichtet und wie viele werden es 2016 sein?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.