2,5 Millionen Berliner können am 13. September über eine Bewerbung der Hauptstadt für Olympische Spiele abstimmen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf beschloss der Senat am Dienstag. Voraussetzung ist, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) im März für Berlin und gegen Hamburg als deutsche Bewerberstadt für 2024 und möglicherweise auch 2028 entscheidet.

An der Volksbefragung können alle Berliner über 18 Jahren und mit einem deutschen Pass teilnehmen. Die SPD konnte sich mit ihrer Idee, auch 16- und 17-Jährige sowie Ausländer zuzulassen, nicht durchsetzen. (dpa)