Michael Müller wird in einer Woche wieder als SPD-Chef gewählt, und am selben Tag küren ihn die Delegierten zum Spitzenkandidaten für die Berlin-Wahl im September. Der Regierende Bürgermeister stand zuletzt unter Druck, beim Interview im Roten Rathaus ist das auch kurz spürbar: Das Thema Filz ärgert ihn so, dass er sich zunächst gar nicht mehr darauf einlassen will. Er tut es dann doch. Zunächst geht es aber um den Flughafen-Aufsichtsrat an diesem Freitag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.