In Lichtenberg musste die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag ein Seniorenwohnhaus räumen.
In Lichtenberg musste die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag ein Seniorenwohnhaus räumen.
Foto: Morris Pudwell

Berlin - Erneut gab es einen größeren Corona-Ausbruch in einer Seniorenwohnanlage. In Lichtenberg musste die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag ein Seniorenwohnhaus räumen. In der Einrichtung an der Rudolf-Seiffert-Straße im Ortsteil Fennpfuhl sind nach Angaben der Feuerwehr mindestens 28 Bewohner an Covid-19 erkrankt. Drei von ihnen seien in einem kritischen Zustand, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.