Berlin - Neulich vor dem Schrank. Konzert! Schick oder leger? Dunkel, bunt oder dunkelbunt? Rock oder Hose? Schmuck oder blank? Alles keine Fragen, die zu Kopfweh führen müssen. Aber in diesem Moment gehören sie dazu. Weil sich vor dem Konzert oder einem Fest schön anzuziehen, doch auch bedeutet, die festliche Vorfreude in Stoff umzusetzen.

Man bewegt sich anders im feinen Gewand. Aufrechter. Und verbeugt sich zugleich. In diesem Fall vor den Künstlern, vor dem herrlichen Foyer und dem ehrwürdigen Saal. In anderen Fällen vor der Gastgeberin, dem Jubilar, oder einfach vor dem Tag. Ich greife zu Dunkelbunt, Rock, wenig Schmuck. Und die Tasche. Sie ist nicht unschick, aber groß. Alle Witze über Frauentaschen steckt sie in dieselbe. Doch ohne sie bin ich nur halb.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.