Um eine Antwort auf die Frage zu finden, was in der Unternehmens-Sparte Large Drive Applications des Siemens-Konzerns eigentlich gemacht wird, ist der neueste Auftrag aus China sicher sehr hilfreich. Es geht dabei um einen Elektromotor im Format eines kleinen Einfamilienhauses mit mehr als 100 Megawatt Leistung. Der Auftraggeber benötigt das Aggregat für ein Druckluftspeicherkraftwerk. Dafür soll der Strom-Motor Luft in große Behälter pressen. Bei Bedarf wird die komprimierte Luft wieder abgelassen und treibt über eine Turbine den Motor an, der nun als Generator zu Energieerzeugung genutzt wird. Fast 130 Megawatt Strom soll das Aggregat erzeugen können, das in der Fachwelt bereits jetzt als einer der leistungsstärksten Motoren der Welt gefeiert wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.