Feuerwerk in Berlin (Symbolbild)
Foto: imago

BerlinIn der Silvesternacht sind in Berlin Feuerwerk und Böller außer auf der Partymeile am Brandenburger Tor auch in zwei weiteren Gebieten verboten. Das betrifft in Mitte den nördlichen Alexanderplatz und in Schöneberg die Gegend zwischen Steinmetz- und Pallasstraße nebst Umgebung, erinnerte die Polizei.

Das Verbot gilt von Silvester 18.00 Uhr bis zum Neujahrstag um 6.00 Uhr. Erlaubt sind lediglich Wunderkerzen, Tischfeuerwerke und Knallerbsen, die ohnehin das ganze Jahr verwendet werden dürfen. Die Polizei werde in dem Bereich mit ausreichend Kräften im Einsatz sein und das Verbot überwachen. Wer mit verbotenen Böllern erwischt wird, muss sie abgeben.