Nach dem Fest ist vor dem Fest: Seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag ist ein Teil der Straße des 17. Juni für Deutschlands größte Silvester-Party gesperrt. Wie die Polizei weiter mitteilte, ist der Abschnitt zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor bis einschließlich 2. Januar für den Straßenverkehr tabu.

Im Überblick:

In Vorbereitung auf die Silvesterparty "Berlin Welcome 2015" sind folgende Straßen in beiden Richtungen für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt:
- Straße des 17. Juni zwischen Großer Stern und Ebertstraße,
- Yitzhak-Rabin-Straße zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni und
- Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße.


Die Sperrungen dauern bis zum 02.01.2015 ca. 24:00.

Besuchern wurde empfohlen, zur nunmehr 20. Jahreswechsel-Feier an Berlins Wahrzeichen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen. Es dürfen keine Feuerwerkskörper und Glasflaschen auf die Festmeile mitgenommen werden. Besucher sollten im Gewimmel auch ihre Getränke nicht unbeaufsichtigt lassen, hieß es.

Mehr als 20 Bands und Künstler treten am 31. Dezember bei der Open-Air-Feier auf, darunter David Hasselhoff, Tokio Hotel und Star-Geiger David Garrett. Es werden Hunderttausende Gäste auf der etwa zwei Kilometer langen Meile erwartet. (dpa/BLZ)