Berlin - Nie wieder Kontrollen im Görlitzer Park, haufenweise Verhandlungen wegen Diskriminierung und die Polizei in Erklärungsnot? Von wegen. Ein Jahr nach der Einführung und emotional begleiteten Diskussion rund um das Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) zeigt sich, dass die Sorge um eine Klagewelle und einen damit einhergehenden Generalverdacht unbegründet war. Denn Klagen blieben aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.