Bei Hagen Matuszak klingelt es in einer Stunde sechsmal an der Tür. Reporterin, Fotograf, sein „Atze“ Paul, eine Kundin, ein Airbnb-Gast, und dann kommt noch der Paketbote und liefert eine Ladung Turnschuhe, die Matuszak retten soll. Netzstoff mit dem Zeh durchstoßen, Fersenfutter durchgewetzt, hässliche Verfärbungen – Hagen Matuszak, 23 Jahre alt, gelernter Orthopädie-Schuhmacher und Gründer von „Sneaker Rescue“, hilft allen, die ihre Sneaker nicht wegschmeißen wollen, sondern reparieren. Und erregt damit viel Aufmerksamkeit, denn auch wenn es schwer zu glauben ist: Außer ihm macht das keiner.

Sneaker sind teuer - deswegen ist eine Reparatur sinnvoll 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.