Sozialsenatorin ElkeBreitenbach (Linke) will die Obdachlosen von der Straße holen.
Foto: dpa/Carsten Koall

Berlin - Nach Wochen der einschneidenden Maßnahmen für die gesamte Bevölkerung wegen des Coronavirus nimmt die Politik zunehmend diejenigen in den Blick, denen seit Beginn der Krise die größte Sorge gilt: den Senioren. Am Montag hatte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) im Gesundheitsausschuss im Abgeordnetenhaus speziell ältere Menschen angesprochen und sie gebeten, konsequent daheim zu bleiben. „Alle Berlinerinnen und Berliner über 70 Jahren sollten sich zu Hause in Selbstquarantäne begeben.“ Schließlich sei Abstand „der sicherste Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.