Der Vorschlag für die Kavalierstraße in Pankow: Alle Kfz-Stellplätze verschwinden. So entsteht Platz für Fahrradgaragen, Hochbeete und breitere Gehwege, die zum Teil entsiegelt werden. 
Visualisierung: MLA+/Martin Aarts

Berlin-Pankow - Klar ist die Lage noch nicht. Bei einer Umfrage in Pankow wünschten sich 40 Prozent der Teilnehmer weniger Parkplätze, damit mehr Raum für andere Nutzungen entsteht. Doch immerhin 32 Prozent forderten mehr Stellplätze für Autos. „Es gibt zwei Gruppen, die sich gegenüberstehen“, folgerte Lysann Schmidt-Blaahs von der Beuth Hochschule für Technik. „Ein widersprüchliches Ergebnis“, sagte Cordelia Koch, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Pankow. Um die Diskussion über die Umgestaltung von Straßen voranzutreiben, haben sich die Grünen Unterstützung besorgt. Die Vorschläge, die der niederländische Stadtplaner Martin Aarts und das Planungsbüro MLA+ jetzt präsentierten, haben ein gemeinsames Merkmal: Parkplätze gibt es nicht mehr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.