Ein Jubelschrei dringt durch die Menge am Brandenburger Tor. Spitz und laut, voller Inbrunst und nur ganz kurz. Es ist eine Frau, die da aufjauchzt, das verrät die Tonlage deutlich. „Die hat bestimmt die Hand geschüttelt bekommen“, spekuliert ein Mädchen, das hier auf Höhe der Säulen steht. „Ich sehe sie, ich sehe sie“, ruft ihre Freundin. Was sie durch die Arme der Filmenden vor ihr, die ihre Handys in die Luft strecken, sehen kann, dürfte maximal ein Stück Kopf sein. Eine Hand oder ein bisschen von dem Lila des Kleides, das Kate an diesem Mittwoch trägt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.