Potsdam - Der Software-Riese SAP baut in Potsdam sein Entwicklungszentrum für neue Computertechnologien aus. Bis 2016 sollen neben den bereits bestehenden 150 Arbeitsplätzen am Potsdamer Jungfernsee weitere 100 dazukommen, berichteten die «Potsdamer Neusten Nachrichten» (Samstag) unter Berufung auf eine Unternehmenssprecherin. Das Areal für den Erweiterungsbau sei bereits abgesteckt. In den kommenden Wochen sollen - wie üblich - zunächst Archäologen das Gelände mit Grabungen inspizieren. Erst im Februar hatte der Konzern sein Entwicklungszentrum eröffnet. Rund 17,5 Millionen Euro sind in das Projekt bislang geflossen. Brandenburg hat 2,7 Millionen Euro dazugegeben. (dpa/bb)