Berlin - In Berlin sind Sonnenfinsternisbrillen nur noch schwer zu bekommen. In der Wilhelm-Foerster-Sternwarte in Steglitz gibt es keine mehr. Eine Mitarbeiterin sagte, die Sternwarte habe all ihre 300 Spezialbrillen zum Betrachten der partiellen Sonnenfinsternis in den vergangenen Tagen an Besucher verkauft. Weitere Brillen hätten sie bei einem Onlineshop für 3D-Brillen nachbestellt. Sie wüssten aber nicht, ob sie noch rechtzeitig bis zur Sonnenfinsternis am Freitag in der Sternwarte eintreffen werden.

In der Archenhold-Sternwarte im Treptower Park gibt es die speziellen Brillen noch. Diese werden aber nur an Besucher verteilt, die am Freitagvormittag an der Veranstaltung der Sternwarte zur Sonnenfinsternis teilnehmen. Sie können das Ereignis mit Teleskopen beobachten, sich in der Sternwarte in einer Live-Übertragung anschauen und sich einen Vortrag anhören.

Beim Onlineshop www.3d-brillen-shop.de sind mittlerweile alle Sonnenfinsternisbrillen ausverkauft. (dpa/bb)