Berlin - Vor dem DGB-Haus am Wittenbergplatz protestierten am Mittwochabend Mitarbeiter ausgegründeter Firmen von Charité und Vivantes, während im Saal die Spitzenkandidaten der großen Parteien beim Sozialgipfel über die Bekämpfung von Armut sprachen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.