Der 74-jährige Fred L. ist in Sorge. „Ich dachte, dass ich hier meinen Lebensabend verbringen kann“, sagt er. Aber nun sei er da nicht mehr so sicher. Der Grund: Die Kaltmiete für seine rund 71 Quadratmeter große Sozialwohnung am Maybachufer in Neukölln soll zum 1. Dezember von jetzt 514,30 Euro auf 701,70 Euro steigen. Das entspricht einer Steigerung um gut ein Drittel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.