Sperrung der A12: Arbeiten an Straßenbahnbrücke haben begonnen

Frankfurt (Oder) - Wegen Arbeiten an einer Straßenbahnbrücke mussten Autofahrer auf der Autobahn 12 im Raum Frankfurt (Oder) am Wochenende mit Einschränkungen rechnen. Der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Frankfurt (Oder) West und Frankfurt (Oder) Mitte wurde vom späten Samstagabend an in beide Richtungen gesperrt, wie die Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) mitteilte.

Die Sperrung sollte am Sonntag (22 Uhr) aufgehoben werden. „Wir sollten bis zum Abend fertig sein“, sagte Wolfgang Worf, Projektleiter der Stadtverkehrsgesellschaft, am Sonntag.

25 Tonnen schwer und 37 Meter lang

Die insgesamt fünf Stahlträger für die Brücke wurden in der Nacht mit Schwerlasttransportern angeliefert. „Zum Glück war die Fahrbahn frei“, sagte Wolfgang Worf. Bereits am Sonntagnachmittag waren vier der 25 Tonnen schweren und 37 Meter langen Träger mit einem Kran angebracht. Schaulustige beobachteten die Arbeiten von den umliegenden Brücken aus.

Größere Staus blieben bis zum Nachmittag aus. Die Sperrung sollte nicht länger als 22 Uhr am Sonntagabend andauern, da dann der Verkehr aus Polen Richtung Deutschland beginne, sagte Worf.

Die Straßenbahnbrücke musste neu gebaut werden, weil an der alten Schäden durch „Betonkrebs“ entstanden waren. Die Bauarbeiten hatten im Dezember 2017 begonnen und sollen voraussichtlich im Dezember 2018 beendet sein. Während der einjährigen Bauzeit gibt es für Fahrgäste einen Ersatzverkehr mit Bussen.  (dpa)