Das Kunsthaus Tacheles in Berlin-Mitte ist seit Donnerstag für Künstler und Besucher gesperrt und soll geräumt werden. Wie die Polizei mitteilte, versiegelte ein Gerichtsvollzieher am Nachmittag Räume in dem alternativen Kulturtreff in der Oranienburger Straße im Auftrag des Zwangsverwalters.

Der Beamte wurde von zahlreichen Polizeibeamten unterstützt. Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes sperrten das Tacheles ab, einzelne Künstler wurden nach Angaben von Augenzeugen herausgetragen, blieben aber auf dem Gelände. Die Räumung steht laut Polizei aber nicht unmittelbar bevor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.