Nur noch selten auf der Bühne: Die UdK-Schauspieler Maximilian Diehle, Eva Gerngroß und Sofia Iordanskaya.
Nur noch selten auf der Bühne: Die UdK-Schauspieler Maximilian Diehle, Eva Gerngroß und Sofia Iordanskaya.
Foto: BLZ/Markus Wächter

Berlin - „Drei Meter Abstand halten bei Dialogsituationen, Brüllen oder Singen erfordert sechs Meter, 1,5 Meter bei einfachem Vorbeigehen.“ Vor dem Theatersaal der Universität der Künste Berlin (UdK) erzählt Maximilian von einem Regie-Projekt einer Freundin, das strikten Hygiene-Regelungen unterworfen ist. Was absurd klingt, ist momentan Realität im Schauspielbetrieb der Stadt – die Ausbildung leidet besonders darunter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.